SZU 2014/15
Reise auf die Karibikinsel St. Kitts
Projektarbeit aus dem Ausbildungsschwerpunkt „Ökologisch orientierte Unternehmensführung“
Einleitendes Bild: Reise auf die Karibikinsel St. Kitts

Im Rahmen unserer Projektarbeit reisten wir, Ngan Phan und Lisa Schleritzko aus der Klasse 5HKB, für 2 Wochen auf die Karibikinsel St. Kitts. Unsere Aufgabe bestand darin, Lösungen für die Käfigbewässerung des „Saddlers Herbal Projects“, vor allem für die trockenen Sommermonate, zu finden.

Auf der Insel leben ca. 90.000 Affen, welche die Ernte zerstören, wodurch die Versorgung der Bevölkerung gefährdet ist. Die Idee des „Saddlers Herbal Projects“ besteht darin, zumindest einige Felder durch Käfige zu schützen, um die Affen fern zu halten und dadurch die Selbstversorgung der Menschen zu sichern.

Vor Ort erfassten wir genaue Daten über die Bewässerung und die Entfernungen zu den bisherigen Zisternen. Unser Projektteam konnte sich auch ein genaues Bild machen, wie techniklose Bewässerung funktioniert. Das ist wichtig, um alle Rahmenbedingungen, die für eine konkrete Angebotseinholung notwendig sind, zu erfassen.

Bei unserer Ankunft waren wir von der Landschaft und den Menschen überwältigt. Die Landessprache ist Englisch, jedoch nicht immer einfach zu verstehen, da die Inselbewohner/innen eine Sprache verwenden, die mit dem „Brooklyn English“ vergleichbar ist. Vom Flughafen fährt man mit einem Van, welche dort als Busse dienen, an den gewünschten Ort, wobei es keine Bushaltestellen, wie wir sie kennen, gibt. Wir halfen auf einer Farm, wobei wir bei unserer ersten Wanderung, welche etwa 40 Minuten dauerte, auf dem Esel Jim Gull reiten durften.

An einem unserer „Farmtage" besuchte eine Klasse der „Cotton Thomas Comprehensive School“ die Farm, um mit den Eseln zu arbeiten (bürsten und streicheln) und Pflanzen zu setzen. Außerdem besuchten wir einige Strände der Insel und konnten die Ruhe dort genießen. Wir gewannen Einsicht in das Leben einiger Inselbewohner/innen, deren Lebensweise uns positiv beeindruckte.

Diese Reise hat unseren Horizont erweitert. Obwohl wir Zeit in der Schule in Wien versäumten, ging der Kompetenzerwerb, den uns das Projekt ermöglichte, weit über den schulischen Wissenserwerb hinaus.

 

Lisa Schleritzko und Ngan Phan
Projektteam „Käfigbewässerung für „Saddlers Herbal Project“