5AHWII 2018/19
Mobile Braille Printer
Derzeit ist die Möglichkeit zum Erzeugen von Brailleschrift-Dokumenten äußerst begrenzt. Die verbreitetste Herstellung um ein solches anzufertigen, ist jene mit sogenannten Schwellenpapier. Um dieses Verfahren vermindert zu erklären, hierbei wird auf das Schwellenpapier gedruckt und durch eine Wärmebehandlung bilden sich an den gedruckten Stellen Erhebungen.
Die Idee

Der MBP soll Sehbeeinträchtigten oder Personen welchen mit diesen zu tun haben, die Möglichkeit geben wichtige Mitteilungen jederzeit in Form von Brailleschrift zu Papier zu bringen. Für nicht Sehbeeinträchtigte sozusagen ein Notizzettel.
Das Gerät soll eine barrierefreie Kommunikation ermöglichen für alltäglich anfallende Kurzmitteilungen, welche man doch lieber in Form von Papier statt digital mit sich trägt.

 

Die Innovation in unserer Idee ist die Technik dahinter. Mittels Hubmagnete prägen wir das Papier, wobei die Umsetzung bei unserem Projekt das Ziel ist. Es soll lediglich aufweisen, dass es für das Drucken von Blindenschrift mehr als die jetzigen Methoden gibt. Eben auch dementsprechend günstigere Umsetzung. Die bereits erwähnten Hubmagneten sollen mithilfe einer selbstgebauten Tastatur angesteuert.

Projektteam
  • Dominic Fiedler
  • Daniel Park
  • Serkan Özmen
  • Valentin Seigerschmidt
  • Eric Wagner
Betreuer
  • DI DDr. Peter Slowik
  • DI Franz Kluwik