Fachschule - Maschinenbau - Fertigungstechnik
Unsere vierjährige Fachschule für Maschinen- und Fertigungstechnik bietet eine fundierte Ausbildung für Fachkräfte in der Metallbearbeitungsbranche – mit ausgezeichneten Zukunftsaussichten
Einleitendes Bild: Fachschule - Maschinenbau - Fertigungstechnik
Warum FS für Maschinen- und Fertigungstechnik?

Im Zuge der Ausbildung lernen unsere Schüler/innen alles Wesentliche über Konstruktion und Berechnung mit 2D und 3D CAD-Programmen, anschließend werden die Werkstücke auf konventionellen und computergesteuerten Werkzeugmaschinen (CAM – CNC) gefertigt. Das alles passiert bei unserer fachpraktischen Ausbildung in den 18 Werkstätten und Werkstättenlabors, an verschiedenen konventionellen oder computergesteuerten Werkzeugmaschinen (z.B. Dreh- und Fräsmaschinen); auch Kenntnisse über Schweißen, Senkerosion, Drahtschneiden, Oberflächenbehandlung und vieles andere zählen zu unseren Ausbildungszielen. Weiters vermitteln wir umfassendes Wissen in Theorie und Praxis sowohl über Produktionsplanung und –steuerung (PPS), als auch über Kostenrechnung, Material- und Werkzeugverwaltung, natürlich auch über die Eigenschaften von Werkstoffen und die Funktion von Maschinen. Abgerundet wird der Unterricht durch eine umfassende Allgemeinbildung, auch kulturelle und sportliche Veranstaltungen sind fixer Bestandteil des Schullebens.

Was erwartet unsere Schülerinnen und Schüler in den Jahren der Ausbildung?
  • Durch den integrativen Schwerpunkt erwerben unsere Schüler/innen automatisch soziale Kompetenz, die im Berufsleben einen Startvorteil bietet.
  • Wir bieten kleine Lerngruppen und unterschiedliche Lernumgebungen für den praktischen und theoretischen Unterricht.
  • Unsere Lehrer/innen sind praxisorientierte Fachkräfte aus Wirtschaft und Technik.
  • Eine vierwöchige facheinschlägige Ferialpraxis ist verpflichtender Teil der Ausbildung.
  • Exkursionen (z.B. Betriebsbesichtigungen im In- und Ausland) öffnen den Blick für den Berufsalltag; Sportwochen fördern Gesundheit und Teamgeist.
  • Die Schüler/innen lernen an einem attraktiven Standort, der leicht erreichbar ist. Das großzügig angelegte Gebäude bietet eine Kantine, ein Buffet, ein multimediales Lernzentrum, Sportplätze im Außenbereich und vieles mehr.
  • Unser besonderes Schulklima wird durch eine ideale, überschaubare Größe möglich!
Und was erwartet unsere Absolventinnen und Absolventen nach der Abschlussprüfung?

Die solide theoretische und fachpraktische Ausbildung eröffnet ausgezeichnete Jobaussichten – mit direktem Berufseinstieg als Facharbeiter/in. Mögliche Berufsbilder sind u.a.: Maschinen- und Fertigungstechniker/in, Werkzeugmacher/in, Schnitt- und Formenbauer/in, CNC-, CAM-Techniker/in , CAD-Konstrukteur/in, Arbeitsvorbereiter/in, Mitarbeiter/in im technischen Kundendienst … Nach Abschluss der Schule und vollendetem 18. Lebensjahr kann die Meisterprüfung abgelegt werden. Außerdem ist es möglich, nach einem viersemestrigen Kolleg/Aufbaulehrgang die Reife- und Diplomprüfung abzulegen und damit die Studienberechtigung zu erwerben.

Möchten Sie genauere Informationen, besuchen Sie uns an unseren Tagen der offenen Tür, wir informieren Sie gerne.